KNÖDEL (Weckerl-Reste) – 30 Min. Rezept

Ideal um mit Kindern zu kochen. Weckerl- und/ oder Brotreste klein reißen, sowie in kleine Stücke schneiden und den Teig zusammen vorbereiten. Kinder anschließend mit kneten und mit Knödel formen lassen.

Altersempfehlung: ab 1 1/2 Jahren
 Zubereitungszeit: 10-15 Minuten
Rastzeit für die Masse möglich: ca. 30 Minuten, im Kühlschrank bis zu 12 Stunden
Kochzeit: 15-20 Minuten

Grundzutaten für ca. 6 Knödel: 
2 Weckerl
1 Ei
1/2 Becher Milch/Wasser
1 Becher Mehl
1 Becher Brösel
1/2 Bund oder ca. 1 EL Petersilie
Prise Salz & Pfeffer
Messerspitze Muskatnuss

Zum Verfeinern:
– Zwiebel (goldbraun & abgekühlt) & Speck- oder Schinkenwürfel oder
– Zwiebel (goldbraun & abgekühlt) & Spinat oder
– Käsewürfel oder
– Karotte und/oder Brokkoli püriert u.v.m.

Teig herstellen:
Weckerl, Ei und Milch/Wasser in eine Schüssel geben, Gewürze (Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Petersilie) dazu und kurz ziehen lassen. Währenddessen andere Zutaten vorbereiten. Wenn die Weckerl vollgetrunken sind, Masse ein wenig auspressen (Saft weg leeren) und Zutaten zum Verfeinern hinzugeben, sowie Mehl und Brösel beimengen. Nun alles gut mischen und mit der Hand kneten, bis eine homogene, trockene Masse entsteht.

Rasten:
Gerne kann die Masse rasten. Bei Raumtemperatur etwa 30-45 Minuten lang – wenn ihr in der Zwischenzeit z.B. den Tisch deckt, mit euren Kindern ein Buch lest. Sollte es zu einer längeren Rastzeit kommen, bitte die Knödelmasse kühl lagern.

Knödel formen: 
Wasser mit einer Prise Salz kann nun zugestellt werden. Mit angefeuchteten Händen (Händewaschen und nicht abtrocknen) die Knödel formen, bis die Masse aufgebraucht ist.

Knödel für ca. 20 Minuten in den Kochtopf:
Warten bis das Wasser kocht und anschließend Hitze ein wenig zurück drehen. Die Knödel für etwa 15-20 Minuten im siedenden Wasser kochen lassen. Dazwischen kurz umrühren, sodass Knödel nicht am Topf kleben bleiben.

 Ausdampfen lassen und genießen!